Skip to content

Bubble Tea

Sie macht mir Bubble Tea, selber. Dieses seltsame Getränk aus grünem Tee und Tapioka-Perlen, die wir liebevoll nur ‚Fischeier‘ nennen; gekochte Stärke­bobbel. Sirup gibt den geschmack­losen Dingern ein Aroma. Es ist durchaus lecker, aber man könnte auch ohne leben. Ich denke zurück, als in Berlin die ersten Läden eröffneten, die Bubble Tea verkauften. Kleine Startup-Blasen, die emporsteigen wollten zum Imperium, so wie das eben immer ist. Du musst nur daran glauben, so bloggen sie dann im Bubble Blog dazu. Echte Werte schaffen und das tun, was du liebst, dann kommt er Erfolg ganz von allein und dein Business wird laufen. Ein Hoch außerdem auf die Selb­ständigkeit, auch wenn sie aus den Worten selbst und ständig zusammengesetzt ist. Tag und Nacht für den Bubble Tea, olé! Schlüs­sel­qualifikation Wahn­vorstellung, wann wird das in den Wirtschafts­wissenschaften an der Uni denn nun endlich gelehrt? Sich begeistern können für offen­kundige Schnaps­ideen, das scheint mir heute elementar. Und ohne stolpern weiter­gehen, wenn man damit auf die Nase fällt, was mit hoher Wahrschein­lichkeit passieren wird. Denn eines Tages kommt die Schnaps­idee, an der sich alle besaufen wollen, und dann schwimmst du im Geld. Als damals dann MacDonalds eben­falls Bubble Tea im Angebot hatte, da wusste ich, dass die Blase geplatzt war. Heute hört man nichts mehr vom Bubble Tea – aus­geblub­bert hat es sich, kein Mensch mehr redet davon. Nun sitze ich hier, habe mein Gewerbe angemeldet, und denke darüber nach, was ich kann, und was davon jemand dauerhaft kaufen wollen würde. Das Leben in Blasen ist leider nichts für mich.

Foto: Pixabay, bearbeitet vom Autor

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen