Skip to content

Sauguat

„Dia send sauguat!“, sagt die schwäbische Oma neben mir im Supermarkt, wie ich so die Zutatenliste einer abgepackten Schwarzwurst studiere. Und sie meint damit die drei Schwarzwürste in der anderen Packung, die sich noch im Regal befindet. Mein Gehirn ist irgendwo anders, es denkt an heute nicht mehr genutzte Wörter für Schwarzwurst, die nicht mehr politisch korrekt sind, oder es nie waren. Und daran, dass viele Leute sowieso keine Schwarzwurst essen, weil da Blut drin ist und völlig unversteckte Fette herausschauen. Außerdem ist Schwarzwurst aus Tier. So wird die Schwarzwurst sicher bald von der Wurst der armen Leute zur Delikatesse mutieren, denn das Gefühl von Dekadenz gehört ja auch zum Delikaten irgendwie dazu, denke ich. Ich leiste mir es eben, dass Schweine getötet, kleingeschnitten und mit Blut vermengt im eigenen Darm verpackt werden, ich dekadente Sau! „Dann probier ich die“, sage ich zu der Oma und hoffe, dass sie Recht hat, einfach nur weil sie alt und urschwäbisch ist.

Foto: Pixabay, bearbeitet vom Autor.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen